Beerdigung

An der Beerdigung wird die Kerwa für ein Jahr zu Grabe getragen!

Für die Kerwasburschen und Madla ist dies aber keine trauriger Anlaß. Vielmehr ist es eines der Highlights der Burgebracher Kerwa.

Am letzten Tag der Kerwa bewegen sich gegen ein Uhr Nachts alle vom Schwanensaal zum "Friedhof" - dem Dorfanger.

Dort liest der Pfarrer aus seiner Bibel, in der sich alle Schandtaten befinden, die vor und während der Kerwa passiert sind. Für die meisten eine sehr lustige Sache; man hat aber auch schon einige vom Dorfanger flüchten gesehen!

Weitere Bilder dazu findest Du in der Bildergalerie!